Bestseller Direkt

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

RSS2.0-Feed abonnieren
Thorsten Karras

Die Sims 3

29
Mai

25496052n Die Sims 3Bald ist es soweit, am 04.06.2009 kommt das neue EA Spiel „Die Sims 3“ in den Handel. Enthusiasten warten schon sehnsüchtig auf den dritten Teil der Sims-Reihe und wollen in die neue Spielwelt eintauchen. Die Sims ist bis dato das meistverkaufte PC-Spiel weltweit und mittlerweile schon 100 Millionen Mal über die (virtuelle) Ladentheke gegangen. Die Simulation einer ganzen Spielwelt samt unterschiedlichsten Charakteren hat also nach wie vor eine ungebrochene Anziehungskraft auf Spieljünger. Es ist eine Parallelwelt neben dem „realen“ Leben. Hier kann man seine Geschicke noch direkt und unmittelbar lenken, sein Alterego anleiten. Es ist wohl diese Versuchung, ein neues, bessere, oder einfach anderes Leben zu bestreiten, die „die Sims“ so verlockend macht.

Zu den größten Neuheiten beim dritten Teil zählt zu einem die Spielbarkeit auf Windows und Mac-OSX Systemen. Zudem haben sich die Charaktereigenschaften stark vervielfacht, so dass ein größeres Spektrum ausgenutzt werden kann. Sie können nun entscheiden, ob sie Öko-Freak sein wollen, oder jemand dem die eigenen vier Wände reichen.

Auch der Spielradius und die Verknüpfung bspw. von Heim und Arbeitsplatz ist verstärkt worden. Der Community-Gedanke kommt mehr zum Vorschein und sie werden mehr mit ihrer Nachbarschaft interagieren.

Eine nicht unwichtige Neuerung ist der Kopierschutz. Dieser ist nun weit umgänglicher für User gestaltet, so dass nervige Online-Aktivierungen der Vergangenheit angehören sollten.



| 0

25643309n Kleines Lexikon der KüchenirrtümerEin altes Sprichwort sagt: „Viele Köche verderben den Brei.“ Ebenso gilt, viele vermeintliche Küchenweisheiten verderben metaphorisch den Brei. Man kennt das. Jeder verkappte Fünf-Sterne-Koch hat die eine oder andere Weisheit auf Lager. Mach das Salz erst ins Wasser, wenn es kocht, so geht es schneller, oder schreck die Eier nach dem Kochen ab. Das es dabei völlig egal ist, wann man das Salz ins Wasser tut (denn der Siedepunkt wird dadurch nicht verändert) erfährt man im besten Fall erst Jahre später. Viele dieser Mythen geistern seit Jahrzehnten durch die Küchen und Köpfe der Leute und haben sich hartnäckig festgesetzt. Ludger Fischer macht sich in seinem Buch: „Kleines Lexikon der Küchenirrtümer“ auf, diese Mythen aufzudecken und zu entkräften.

Viele irreführende Klischees werden hier entlarvt und in zum Teil sehr charmanter Art widerlegt. Wer also wissen möchte, was es tatsächlich mit braunem Zucker auf sich hat, oder ob Spezial-Salz wirklich besser schmeckt, der sollte unbedingt dieses Buch lesen. Dabei scheut sich Fischer auch nicht den verteufelten Gen-Produkten den Rücken zu stärken. Hier findet wohl jeder interessante Facts rund ums Essen. Und wenn das nächste mal wieder jemand besserwisserisch Kochtipps erteilen möchte, sind sie vorbereitet für den verbalen Gegenschlag.



| 0

26167268n Neues Album von Green Day – 21st Century BreakdownKritiker verteilt über den Globus sind sich einig. Das neue Green Day Album 21st Century Breakdown ist ein gutes Album mehr noch, ein gelungenes Album, dass sich am Kommerz nährt, ihn aber nicht zum alleinigen Thema macht. Sicher war die Angst groß nach American Idiot all zu sehr abzudriften und noch Dosenmusik herzustellen. Gott sei Dank haben uns Green Day hier eines besseren belehrt und bewiesen, dass sie weiterhin gute Musik machen können.

Dabei verlieren die drei Jungs aber nicht ihre geschlagen Wurzeln mit dem Vorgängeralbum. Sie bleiben weiterhin gesellschaftskritisch, vielleicht gehen sie im neuen Album sogar noch weiter. Sie haben sie musikalisch aus einem bunten Potpourri bedient und Songs gezaubert, die es in sich haben. Sogar ein waschechter Liebessong (Last Night on Earth) hat es auf die Platte geschafft. Und es wäre nicht überraschen, wenn Peacemaker ausgekoppelt würde, bzw. im nächsten Tarantino streifen als knackiger Soundtrack dient. Ebenso empfehlenswert ist Viva La Gloria. Und obwohl das Album sehr melodisch und melancholisch daherkommt, wechselst es immer wieder zu schnelleren Beats und bewahrt einen vor der Depression, die die Songtexte vermitteln könnten.

Man kann also zusammenfassend mit Fug und Recht behaupten, das Warten hat sich gelohnt.



| 0

21477054n Verblendung – wenn deutsche Übersetzungen scheiternZu aller erst darf an dieser Stelle einmal gefragt werden, warum der deutsche Titel des beschriebenen Buches „Verblendung“ heißt. Aus dem Buch selber wird es zumindest nicht klar. Nachdem diese Randnotiz abgehakt wurde, kommen wir doch am Besten zum Inhalt des Buchs. Es ist ein souverän geschriebener Wirtschaftskrimi, der einzelne Erzählstränge elegant verknüpft, wobei der Haupterzählstrang nicht unbedingt der alleinig spannende ist. Hochinteressant neben der gut recherchierten Geschichte selbst, sind die zwei Hauptfiguren, Mikael und Lisbeth. Er ist ein Wirtschaftsjournalist und sie eine Hackerin mit photographischem Gedächtnis, welche ihre Intelligenz durch mangelndes emotionales Einfühlungsvermögen kompensiert. Es ist eine erfrischend andere Sorte von Ermittlern, die von dem genretypischen abgehalfterten Kommissar wegkommt. Auch die Beziehung der beiden wird gekonnt in Szene gesetzt und bis zur letzen Seite spannend geschildert, ohne dann schlussendlich in Kitsch auszuarten.

Gesucht wird die sprichwörtliche Leiche im Keller. Ein alter Fabrikant will wissen, wo seine vor dreißig Jahren verschwundene Nichte geblieben ist und setzt die beiden auf den Fall an. Soweit zur extremen Zusammenfassung des Inhalts. Wichtiger aber ist die Art der Erzählung und der Wirtschaftsteil, welcher einen wesentlichen Mittelpunkt in dem Krimi setzt und sich schon deshalb vom normalen Krimieinerlei abhebt. Das Buch ist posthum erschienen, da Stieg Larson schon 2004 gestorben ist. Es gibt jedoch noch zwei weitere Manuskripte und man darf gespannt sein, ob diese ähnlich gut geschrieben sind.



| 0
Thorsten Karras

Fritz Schach für Nintendo DS

15
Mai

25704796n Fritz Schach für Nintendo DSFritz ist mittlerweile Standard in der Schachszene. Es ist wohl eines der weltbesten, kommerziellen Schachprogramme und bietet vielfältige Strategien und Schwierigkeitsstufen. Groß geworden ist Fritz am PC. Über Jahre hinweg hat es sich kontinuierlich zum Schach-Bestseller gemausert und Generationen von Schachspielern überzeugt. Das Brettspiel hat damit letztlich Einzug ins digitale Zeitalter gefunden. Nun ist es endlich auch erstmals auf Konsole wiederzufinden und mit dem Nintendo DS mobil geworden.

Die Umsetzung für den Nintendo DS ist dabei durchaus gelungen. Das Spielbrett ist übersichtlich angeordnet und an die intuitive Touchscreenoberfläche angepasst. Menüs sind selbsterklärend und trotz des, im Verhältnis zum PC, schwächeren Prozessors ist die künstliche Intelligenz überzeugend. Es eignet sich sowohl für Anfänger, als auch Fortgeschrittene, wobei man hier ein wenig einschränken muss. Zwar ist die Eröffnungsbibliothek ausreichend, wird Profis aber auf Dauer wohl nicht ausreichen und nicht genug Varianten bieten. Nichts desto trotz finden sie mit Fritz ein spielstarkes Schachprogramm für unterwegs, dass ihnen die Stunden versüßen kann.

Wer also das Spiel der Könige auch unterwegs genießen möchte, der sollte unbedingt zu Fritz für Nintendo DS greifen und so seine strategischen Fähigkeiten sukzessive verbessern.



| 0

26210054n Daniel Schuhmacher ist der neue DSDS SuperstarLetztes Wochenende wurde von den Zuschauern entschieden. Daniel Schuhmacher hat sich mit 50,47% aller Zuschauerstimmen knapp vor Sarah Kreuz platziert und wurde so verdient zum 6. DSDS Superstar. Sein unverwechselbarer Wiedererkennungswert hat ihm hier wohl zum Sieg verholfen. So wird seitens RTL natürlich auch keine Zeit verloren und noch diese Woche soll seine erste Single – Anything But Love erscheinen.

Treue DSDS Fans haben das Lied freilich schon gehört. Gerne würde ich euch jetzt noch einen Mitschnitt bspw. auf Youtube zeigen, wie es in diesem Blog schon gemacht wurde, doch wie man sieht wird RTL nicht müde die Mitschnitte von Youtube entfernen zu lassen. Ich persönlich finde das sehr schade, macht es Fans doch auf die gewaltige Stimme eines Daniel Schuhmacher aufmerksam und beherbergt so Fanpotential. Aber es ist wie es ist und da hilft auch kein jammern. Stattdessen wird man sich wohl einfach die CD holen müssen, oder im digitalen Zeitalter eine mp3 bspw. im buecher.de musik download herunter laden.

Interessant dürfte jetzt vor allem die Frage sein, ob Daniel es schafft mehr als eine Single heraus zu bringen und womöglich noch internationalen Erfolg für sich verbuchen kann. Bis auf Mark Medlock halten sich die Erfolge der DSDS Gewinner doch bisher eher in Grenzen. Die Stimme hat Daniel, hoffentlich bekommt er auch die richtigen Titel vorgesetzt.



| 0
Thorsten Karras

Das eigene Grab schaufeln

10
Mai

23865920n Das eigene Grab schaufelnStanley Yelnats ist ein schwerer Junge. Nicht das er ein schwerstkrimineller wäre, er wiegt einfach nur etwas mehr. Eines Tages bekommt er unvermittelt ein paar Basketballschuhe an den Kopf geknallt, welche dummerweise gestohlen sind. Die Polizei denkt natürlich sofort, dass er der Dieb ist, und so kommt Stanley in ein Erziehungscamp mitten in der texanischen Wüste. Hier dürfen die Insassen, pardon…Erziehungsbedürftigen Kinder täglich ein Loch buddeln. Eine, wie man sich vorstellen kann ungemein spannende Aufgabe inmitten der prallen Sonne. Böse Zungen vermuten dahinter eine morbide Erziehungstaktik, wird doch damit täglich das eigene Grab geschaufelt.

Doch entgegen allen Widrigkeiten schweißt es die Jungen zusammen und so findet Stanley zum ersten Mal in seinem Leben einen Freund, mit dem er dann auch prompt aus dem Camp ausbricht. Dafür sind gute Freunde eben da icon smile Das eigene Grab schaufeln Sie schleppen sich nun durch die brütende Wüste und ich werde selbstverständlich nicht verraten, ob ihnen die Flucht gelingt, sie sterben, oder aber ins Camp zurück kommen, was wohl das gleiche bedeutet.

Löcher von Birgitt Kollmann ist ein Jugendbuch, das spannend geschrieben ist und einem Krimi ähnelt. Es thematisiert Freundschaft und zeigt, dass auch in ausweglosen Situationen ein Freund zu Seite stehen kann. Besonderes Augenmerk verdient der Schluss, der wohl vielen Lesern gefallen dürfte.



| 0
Thorsten Karras

Was zum Lachen gesucht?

8
Mai

20754330n Was zum Lachen gesucht?Darf ich vorstellen: Horst Evers. Seines Zeichens ein kleiner Faulpelz und Hartz-IV Empfänger, der redlich bemüht ist seinen Alltag so abwechslungsreich wie nur irgend möglich zu gestalten. Das ein solcher Faulpelz dabei durchaus kreativ ans Werk gehen kann, beweist Horst eindrucksvoll. Die vielen kleinen Geschichten über die phantasievolle Ausgestaltung seines Alltags sind allesamt zum Schmunzeln und übertreffen sich an Komik gegenseitig.

Die schrägen Geschichten aus “Die Welt ist nicht immer Freitag” sind gerade zu „köstlich“ geschrieben. Ein solches Wort verwende ich ja nur ungern, aber wat mut dat mut! Beim Lesen sollten sie allerdings aufpassen, dass sie nicht von den umliegenden Menschen komisch angeguckt werden, weil ihnen ständig ein Lachen entfährt. Die eigentliche Komik liegt wohl in der Person des Horst Evers selbst. Ein klassischer Nichtsnutz, hart ausgedrückt, der einem aus der Seele spricht, oder zumindest aus der von Bekannten und Freunden. Ungemein sympathisch und einer meiner neuen Lieblinge.

Wer also ein schönes Buchgeschenk, auch gerade für Nichtleser oder solche, die sich bisher noch nicht dazu bekannt haben, sucht, der muss unbedingt diese Sammlung von Kurzgeschichten holen. Es ist sozusagen mit eingebauter Lachgarantie und versüßt einem den Tag. Aufgrund der kompakten Form auch herrlich für unterwegs geeignet, sei es in der Bahn oder sonstwo.



| 0
Thorsten Karras

„Icke & Er“

6
Mai

 „Icke & Er“„Rischtisch geil“ war der Schlüssel zum Erfolg. Dabei ging es dem Berliner Rap- Duo „Icke & Er“ gar nicht um Anerkennung. Ein selbst gedrehtes Musikvideo zum Song „Rischtisch geil“ wurde von dem Duo auf myspace publiziert und in kürzester Zeit wurde dieser Track mehrere zehntausend Mal downloaded. Danach gab es für „ Icke & Er“ kein zurück mehr, obwohl bis Oktober 2006 nicht einmal eine Single veröffentlicht wurde, gab es diverse Presseartikel und Fernsehbeiträge über das plötzlich berühmte Rap- Duo.

Persönliche Angaben der Beiden, blieben jedoch unter Verschluss, so ist noch nicht einmal sicher, ob sie wirklich aus Berlin- Spandau oder Hamburg stammen. Die „Hamburger Morgenpost“ und auch der „Berliner Kurier“ sind der festen Überzeugung, es handele sich um Hamburger aus der Werbebranche. Jedes persönliche Interview wurde von den beiden abgelehnt. Das Duo ließ sich per Post die Fragen zuschicken und beantwortete diese mit einem Tonband als mp3- Datei oder auch Video, wie am 15. Oktober 2006 bei Spiegel TV zu sehen war. Einladungen zu Galas und TV- Sendungen lehnten die Musiker strickt ab. „ Four Music“ produzierte letztlich am 20. Oktober 2006 doch eine Single”Rischtisch geil“ mit dem Rap- Duound stieg damit am 03. November 2006 auf den 95. Platz der deutschen Top 100. Der Clip zum Erfolgstrack „ Rischtisch geil“ ist im „ Gangsta- Stil“ dargestellt und wird geprägt durch den besonders verbreiteten Berliner- Dialekt. Kurze Zeit später, am 22. Juni 2007 erschien sogar ein Album „ Mach et einfach“. Doch hierfür und auch für die Single „ Keen Hawaii“ blieben die Plätze in den Top 100 verwehrt. Auf Tour gingen die beiden speziellen Musiker denn noch und starteten ihre Tournee im Februar 2008 mit dem Slogan „ Ihr sagt Tachchen, wir sagen Tschüss“.

Im Berliner Postbahnhof gaben „ Icke & Er“ ihr Abschlusskonzert vor über 1600 Fans und verabschiedeten sich damit aus der professionellen/ kommerziellen Musikszene. Mit dem Song „ Exit- Strategie“ bedankten sich „ Icke & Er“ bei Ihren Fans und kommen aber ganz sicher irgendwann wieder zurück.



| 0
Thorsten Karras

Sympatische Shopoholikerin

3
Mai

10262601n Sympatische ShopoholikerinWenn es eine Autorin, in diesem Fall Sophie Kinsella, schafft, dass sich so ziemliche jede weibliche Leserin in der Protagonistin Rebecca Bloomberg wiederfindet, kann man davon ausgehen, dass dieses Buch ein Bestseller ist. Man kann als Mann auch ungefähr abschätzen worum dieses Buch sich drehen könnte. Geld, Shoppen, vielleicht Männer und wie sollte es anders sein, es dreht sich tatsächlich um diese Themen. Becky Bloomberg ist eine erfolgreiche Finanzexpertin, die ein gefährliches Hobby hat – Shoppen. Mit Vorliebe schlendert sie durch die Shops und kauft dabei nicht gerade zu wenig ein. Problematisch wird es erst, als sie Geldprobleme bekommt. Damit nicht schon genug gestraft, trifft sie auch noch Luke, einen heißen Kerl, den es zu beeindrucken gilt. Diese Sachen unter einen Hut zu bekommen erfordert dann schon einiges an Geschicklichkeit und Strategie.

Hier wird die moderne Realität einer Schnäppchenjägerin überspitzt dargestellt und mit jeder Menge Humor zu Papier gebracht. Es vergeht wohl kaum eine Seite, bei der vor allem die Leserinnen nicht ein Schmunzeln auf den Lippen haben und sich ins geheim denken: „Das kenne ich…!“ Das Buch offenbart eine ungemeine Beobachtungsgabe und ist intelligent geschrieben. Selten wird man so gut unterhalten und hat nach dem Lesen ein gutes Gefühl.



| 0

« »