Bestseller Direkt

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

RSS2.0-Feed abonnieren
Thorsten Karras

Gute Reise von Ich+Ich

23
Nov

 Gute Reise von Ich+IchIch+Ich haben es irgendwie, ganz still und leise, geschafft sich zum erfolgreichsten Pop-Duo der letzten drei Jahre zu entwickeln. Dabei waren keine Ekszesse nötig, noch ein Seelenstriptease vor laufender Kamera. Sie haben es, und das ist heutzutage schon wahrhaft bemerkenswert, einzig und alleine durch ihre Musik geschafft den Popolymp zu erobern.

Das Album Gute Reise knüpft nahtlos an die Erfolgsgssongs der letzten Jahre an, ohne dabei musikalisch auf der Stelle zu treten. Sicher, sie haben sich nicht neu erfunden, das war aber auch nicht nötig. Ihre eingängigen Songs mit den unvergleichlich berührenden Texten und der sanften Stimme von Adel Tawil haben Wiedererkennungswert, den es zu nutzen gilt. Dabei ist das Album generell wieder melancholisch, wie man es von dem Duo gewöhnt ist, ohne dabei jedoch den Zuhörer in Depressionen zu stürzen. Es spricht einem wohl eher aus dem Herzen, zumindest dem Teil, den man oft und lange zu verdrängen sucht.

Auch Annette Humpe selbst, sonst eher die Songwriterin, singt dieses Mal in „Es tut mir leid“ mit und unbedingt reinhören sollte man dann noch in „Pflaster“ und „Universum“, welches schon anders als die übrigen Lieder ist. Gerade der Refrain wirkt atypisch und vielleicht deshalb so ungemein anziehend.



| 0
Thorsten Karras

Die Welle DVD

23
Nov

23583448n Die Welle DVDDie Welle ist wohl einer der herausragenden deutschen Filme der letzen Jahre. Schon komisch, da es doch eine Romanverfilmung ist und diese meist nicht so sehr zu überzeugen wissen. Doch auch schon das Experiment konnte als Film überzeugen und da lag es wohl nahe wieder ein Buch, welches auf wahren Begebenheiten beruht zu nehmen und es zu verfilmen.

Die Welle handelt von einem Experiment in der Schule, das zeigen sollte, wie es zu Nazizeiten gelingen konnte Menschen für sich und die Sache zu vereinnahmen. Es sollte ferner beweisen, dass solche Mechanismen auch heute noch, knapp 60 Jahre später, in eine geprägten und ach so aufgeklärten Welt funktionieren und nichts an ihrer Wirkung eingebüßt haben. Um es vorweg zu nehmen, das Experiment ist geglückt, leider so gut, dass es abgebrochen werden musste, denn alles geriet außer Kontrolle.

Der Film greift diese wahre Begebenheit, die sich an einer amerikanischen Schule so abgespielt hat auf, und spinnt die Geschichte noch weiter, er dramatisiert, ohne polemisch, oder aufgesetzt zu wirken. So und nicht anders hätte es durchaus passieren können. Jürgen Vogel spielt dabei hervorragend den Lehrer, dem langsam aber sicher die Fäden aus der Hand gleiten und dem sein Experiment über und zu Kopf steigen. Eine solche Situation gab es mit einem gewissen Adolf H. schon einmal in der Geschichte, sie erinnern sich vielleicht…



| 0

Paranormal Activity Poster Paranormal Activity – ein Schocker mit kleinem BudgetParanormal Activity hat es in die deutschen Kinos geschafft und das zu Recht. Wo normalerweise für eine Filmproduktion 7-stellige Beträge ausgegeben werden, bedarf es bei Paranormal Activity jedoch nur 15.000 $ um solch einen Schocker á la The Blair Witch Project auf die Leinwand zu bringen. Es bedarf auch keiner Kettensägen oder zombieartigen Gestalten, um den Zuschauer in den Bann zu ziehen. Einzig allein unsere innere Angst drückt uns bei diesem Horrorspektakel in den Sitz. Die Angst vor dem, was nachts in unseren Schlafzimmer geschieht, während wir seelenruhig schlafen. Paranormal Activity lässt unsere größte Kindheitsangst lebendig werden. Der Film zeigt ein junges Paar, das sich selbst beim Schlafen filmt, weil Katie, die Protagonistin, immer häufiger von Geräuschen in der Nacht geweckt wird. Eine sehr simple Inszenierung mit großer Intensität, die einen wirklich Zittern lässt.


Ins Leben gerufen wurde dieses Projekt von dem Spieleentwickler und Filmemacher Oren Peli, der für diesen Film gleich mal sein ganzes Haus umgebaut hat. Er kam auf diese Idee, da er selbst schon lange an einer solchen Angst litt und frei nach dem Motto: „Feuer bekämpft man mit Feuer“ entstand dieser Film. Seit knapp 2 Monaten ist der Überraschungs-Kinohit in den amerikanischen Kinos zu sehen und hat in diesem kurzen Zeitraum schon 104 Millionen Dollar eingespielt. Das ist bei dem Produktionsbudget der größte Erfolg der Kinogeschichte. Denn nie zuvor konnte mit einem so wenig, so viel erreicht werden.


Ab dem 19. November 2009 dürfen auch die deutschen Horror-Fanatiker, sich von Paranormal Activity erschrecken lassen …also ab ins Kino.



| 0

26576836n Illuminati Doppel   DVD – extended VersionDan Browns Illuminti gehört sicherlich zu einem der erfolgreichsten Thriller der Neuzeit, ach, was sage ich, aller Zeiten. Da war es vorhersehbar, dass die Buchvorlage verfilmt wurde. Das dies äußerst gut gelungen ist, liegt sicher zum einen am Drehbuch, zum anderen aber auch an Tom Hanks, der in die Rolle von Robert Langdon schlüpft. Schon in der ersten Verfilmung von Sakrileg konnte er unter anderem im Louvre brillieren.

Dieses Mal verschlägt es Langdon in das Allerheiligste, den Vatikan. Hier versteckt sich eine unglaublich gefährliche Bombe, die zuvor aus CERN gestohlen wurde. Dahinter stecken die Illuminati, bzw. einer ihrer Abgesandten. Sie wurden Jahrhunderte zuvor von der Kirche gejagt, verboten und getötet und nun schwören sie Rache für all das. Als wenn das nicht schon schlimm genug wäre, müssen die Bischöfe einen Nachfolger des Papstes finden und begeben sich in die Konklave. Vier der Bischhöfe werden vermisst, jedoch nicht für lange, denn schnell wird klar, dass sie einer nach dem anderen auf spektakuläre Weise ermordert und mit dem Brandzeichen der Illuminati gezeichnet werden. Es mörderisches Katz und Maus Spiel beginnt.

Der Film zum Buch ist erneut gut umgesetzt worden, so dass man nichts Wichtiges aus der Geschichte vermisst. Die vorliegende Doppel-DVD ist zudem eine extended Version, d.h. es gibt noch Szenen, die beim Kinofilm herausgeschnitten wurden. Insgesamt 141 Min. Filmvergnügen.



| 0

http://www.buecher.de/shop/Musik/Reality-Killed-The-Video-Star/Robbie-Williams/products_products/detail/prod_id/27037587/

27037587n Video Killed the Videostar – Robbie is back!Jaja, der gute Robbie Williams, Entertainer des Jahrzents, ist zurück. Von vielen wohl überraschend und dann beschwingt aufgenommen, hat er ein neues Album herausgebracht: Video Killed the Videostar. Das Album selbst ist dabei ziemlich ausgewogen, fast schon etwas balladenlastig, was jedoch keinesfalls schlecht ist.

Nachdem Rudebox 2006 ja kläglich scheiterte und Robbie eher mit Tabletten und Alkoholeskapaden auf sich aufmerksam machte und anschließend zu den UFO-Begeisterten zählte, ist er nun wieder musikalisch in den Vordergrund getreten und das ziemlich eindrucksvoll. Er hat es geschafft ein ausgewogenes Album mit rotem Faden zu präsentieren, dass einige sehr gute Stücke, neben dem üblichen Pop-Kram bereithält. You Know Me oder Blasphemy sind z.B. solche Sondererscheinungen, die selbst nicht Robbie-Fans begeistern dürften. Es gibt natürlich aus Uptemposongs, diese sind jedoch eher etwas rarer gesät, stattdessen sollte man das Album wohl wirklich als Gesamtwerk betrachten. Ein gelungenes Comeback, welches mit der kürzlichen Live-Performance wohl mal wieder für Furore gesorgt hat.

Für alle Fans von Rob gibt es dann noch eine weitere gute Nachricht. Er will mit Take That nochmal auftreten und die ehemalige Boyband hat sich auch noch Paul McCartney mit an Board geholt. Wenn da keine Schlüpper auf die Bühne fliegen, weiß ich auch nicht icon smile Video Killed the Videostar – Robbie is back!



| 0
Thorsten Karras

Transformers – Die Rache

12
Nov

26822851n Transformers – Die RacheKommen wir mal zu einem persönlichen cineastischen Highlights dieses Jahres. Nicht etwa, weil der Film eine atemberaubende Tiefe in der Story hat, nein einfach nur weil er unterhaltsam ist. Es gibt eben so Tage, da möchte man keinen schwer verdaulichen Film schauen, möchte nicht anschließend wie gelähmt vor der Mattscheibe sitzen und noch Stunden später über das Gesehene nachgrübeln. Man möchte manchmal einfach nur abschalten, die Seele baumeln lassen und das bitte auf hohem Niveau, denn sonst könnte man ja auch nachmittags Fernsehen schauen. Genau für diesen Zweck ist Transformers – Die Rache geeignet.

Der Film knüpft nahtlos an den Vorgänger an. Wieder sind die altbekannten Schauspieler vorhanden, für besonders wichtig natürlich Megan Fox mit heißen Szenen icon wink Transformers – Die Rache , Und wieder gibt es ein Effektfeuerwerk der Extraklasse. Da kämpfen, sprinten, fliegen und hechten die Bots nur so durch die Gegend und das alles so real, als würden sie gleich aus dem Fernseher springen. Ich empfehle hier dringend Full-HD, der Wahnsinn!

Von lustig, über traurig, bis romantisch und actionreich, hier wird einem von allem etwas geboten. Freunde der leichten Unterhaltung, ich sage euch, nehmt euch ne Packung Popcorn, was schönes zu trinken und setzt euch mit der Liebsten oder dem Liebsten (notfalls gefesselt und geknebelt) vor den Bildschirm und schaut euch diesen Film an. Anschließend fühlt man sich beschwingt und zu allem bereit.



| 0

Seit ende Oktober kann man das neue Album “Aggro Berlin” des Skandalrappers Sido kaufen. Am 30. November 1980 ist Sido, der mittlerweile bekannteste Rapper Deutschlands, in Berlin unter dem bürgerlichen Namen Paul Hartmut Würdig geboren worden. Da kaum einer weiß, dass der Rapper im Osten aufgewachsen und von Westkindern geärgert worden ist, möchte er dies mit seiner neuen Single „Hey Du“ nun erzählen. Die Single ist schon seit 16. Oktober erhältlich und auf Platz 4 der Deutschen Charts.

Seine Solokarriere startete Sido 2003 mit dem Weihnachtssong und seit dem ist er sehr erfolgreich. Das erste Album „Maske“ veröffentlichte er ein Jahr darauf und sein Album „Ich und meine Maske“ (2008) war lange Zeit auf Platz 1 der Deutschen Albumcharts. 2005 war Sido Jurymitglied in der Castingshow Popstars und 2009 hatte er sogar einen Gastauftritt im Film „Männersachen“ wo er einen Jungen der mit einer Maske herumläuft erzählt das er das lassen soll, da es nicht funktioniert. Als Erzieher wirkt Sido in dem Reality-Format „Club der bösen Mädchen“ mit, welches auf Pro7 während Taff und Sam ausgestrahlt wird. Einen Tag vor der Bundestagswahl zeigt Pro7 „Sido geht wählen“. Sido sprach mit Politikern aller Parteien und hat sich erklären lassen, warum man die Politiker und ihre Parteien wählen soll. Diese Sendung entstand unter Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt für politische Bildung und sollte jungen Wählern helfen sich zu entscheiden. Leider fällt Sido nicht immer durch gutes Benehmen auf. Mitte Oktober wurde er angezeigt, weil er angeblich eine gehbehinderte Frau mit Steinen beworfen hat. Das Verfahren wurde allerdings eingestellt.



| 0

27199391n Michael Jackson – This is it AlbumThis is it, welch passender und zugleich bezeichnender Titel für ein post mortem Album. Ob es tatsächlich das letzte sein wird, was wir vom King of Pop hören, darf an dieser Stelle noch bezweifelt werden, zu groß ist die Schar der Anhänger, zu verlockend die Möglichkeit weitere Titel auf den Markt zu werfen. Doch passend zum Kinofilm mit den Demoaufnahmen und dem geplanten Konzert kommt noch einmal ein Album mit den Greatest Hits und einigen Demoaufnahmen und verschiedenen Versionen von einzelnen Liedern.

Natürlich darf auch die Single „This is It“ nicht fehlen und ist selbstverständlich auf dem Album zu finden. Daneben findet man so ziemlich alle Klassiker und Welterfolge von Jackson und fühlt sich zwischenzeitlich in eine andere Zeit versetzt. Titel, wie „They Don’t Care About Us“, „Smooth Criminal“ oder „Earth Song“ erzeugen dann schon fast eine melancholische und doch schöne Stimmung in den eigenen vier Wänden. Auch ein Gedicht von Michael Jackson selbst findet sich auf der zweiten CD, von ihm vorgelesen.

Ein schöner Abschied für Fans und auch solche, die Michael Jacksons Musik einfach nur gut finden, denn egal welche Gerüchte sich um ihn ranken und wohl noch in Zukunft das Licht der Welt erblicken, die Musik war, ist und bleibt einzigartig.



| 0
Thorsten Karras

Terminator 4 – Die Erlösung

2
Nov

26538206n Terminator 4 – Die ErlösungAlles hat mit James Camron und Arnold Schwarzenegger angefangen. Die Terminator Saga nahm ihren lauf. Zunächst noch widerwillig den Bösewicht gespielt, hat sich Schwarzenegger als Kultfigur gemausert, nicht zuletzt wegen seines durschlagenen Erfolgs in Terminator 2. Auch im dritten Teil hat Arnie noch mal mit angepackt und die Welt gerettet, bzw. John Connor vor dem Tod bewahrt. Was folgt nun also, richtig, der vierte Teil. Dieses Mal hat es der Goevernator jedoch nur noch als Cameoauftritt hinein geschafft, immerhin.

Der Verlust eines solch populären Schauspieler konnte daher nur durch einen anderen wett gemacht werden und das ist Christian Bale. Der Batman der Neuzeit sollte dem Film Authentizität einhauchen und nicht zuletzt Geld in die Kassen spülen.

Im vierten Teil hat Skynet schon die Macht übernommen. Die Welt gleicht einer öden Wüste und ehemalige Metropolen sind nur noch Ruinen, in denen noch unterentwickelte Terminator den letzten Rest der Menschheit zu säubern wünschen. Wer überlebt kommt ins Gefangenenlager. John Connor versucht seinem Schicksal gerecht zu werden, soll er doch der Messias sein und sie aus der Unterdrückung führen.

Für Überraschung sorgt das Auftauchen von Marcus Wright und John Connor muss nun herausfinden, ob er ihn zum Feind oder Freund hat. Terminator 4 ist nach dem Flopp des dritten Teils nun wieder eine völlig neue Geschichte, fast ein Genre-Wechsel, der als durchaus gelungen angesehen werden darf. Die Erwartungen waren selbstverständlich hoch und ich denke sie wurden einigermaßen erfüllt.



| 0

« »