Bestseller Direkt

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

RSS2.0-Feed abonnieren
Thorsten Karras

Britney Spears – Femme Fatale

29
Apr

Femme Fatale Britney Spears – Femme FataleWas wurde die Frau in den letzten Jahren gescholten. Erst war sie Everybody´s Darling und dann der schwere Absturz. Drogen, ein nicht immer vorteilhafter Umgang (siehe Mann) und zum Schluss auch noch der Entzug ihrer Selbstbestimmung. Doch offensichtlich scheint es der guten Spears nicht sooo schlecht zu bekommen, dass Papa nun wieder das Sagen hat. Ihr neues Album „Femme Fatale“ schlägt zumindest ein wie eine Bombe. Es ist noch elektronischer als der Vorgänger „Circus“ und auch wenn sie mit ihrem 7. Studioalbum nicht die Musikwelt revolutioniert, Fans wird sie damit ganz sicher neue gewinnen.

Man hört sogar von früheren Spears-Hassern, dass dieses Album nun plötzlich gar nicht mal schlecht ist. Das will schon was heißen. Bei all dem Rummel um die Madonnnas, Rihannas und auch eine Christina Aguilera, die mittlerweile unterzugehen scheint, schafft es Spears nun erneut, von sich reden zu machen. Dieses Mal jedoch positiv mit ihrer Arbeit und nicht mit halbnackten Bildern oder einer Kahlrasur.

Das Album selbst fetzt und hat mit seinen elektronischen Klängen den Zahn der Zeit getroffen. Wer die Singleauskopplungen „Hold it against me“ und „Till the world ends“ mag, macht mit dem Album nichts falsch und wird nicht enttäuscht.

Fazit: überraschend elektronisch, überraschend poppig und vor allem überraschend gut!



| 0

EUReKA Die geheime Stadt Season Three 5 Discs EUReKA   Die geheime Stadt, Staffel 3Endlich gibt es für Fans von Eureka die dritte Staffel zu kaufen. In 18 Episoden gibt es wieder einmal jede Menge aufzuräumen für Sheriff Carter. Das geheime Nest Eureka wird nämlich erneut von jeder Menge unvorhersehbarer Bedrohungen heimgesucht und der eine oder andere Wissenschaftler macht es unserem Sheriff nicht ganz leicht.

Ich persönlich mag Eureka, weil die Folgen ohne allzu viel Ernst auskommen und es eine leichte Unterhaltung für zwischendurch ist. Zwar werden die Figuren weiter ausgebaut und die Beziehungen vertiefen sich, doch man kann auch jederzeit einen Quereinstieg wagen, ohne vom Handlungsstrang überfordert zu sein.

Die Autoren haben sich erneut viele abwechslungsreiche Storys einfallen lassen und sogar die Kündigung von Carter wird ausgesprochen. Doch das ist nicht sein einziges Problem. Mit seiner Tochter gibt es das eine oder andere Hühnchen zu rupfen, nun da sie so langsam erwachsen wird und auf eigenen Beinen stehen möchte.

Wer die ersten beiden Staffeln kennt, weiß auch in etwa, womit er es in der dritten Staffel zu tun bekommt. Fargo stellt mal wieder so einiges auf den Kopf und sogar Außerirdische treiben ihr Unwesen. Und so manche Erfindung entpuppt sich als wahre Bedrohung. Das gesagt, bleibt mir nur noch viel Spaß zu wünschen.



| 0
Thorsten Karras

Sunrise Avenue – Out of Style

22
Apr

Sunrise Avenue – Out of Style Sunrise Avenue – Out of StyleMit Out of Style hat Sunrise Avenue endlich das dritte Studioalbum veröffentlicht. Die Finnen haben zu alter Stärke zurückgefunden, auch wenn dieses Album nicht ganz so rocklastig ist wie die Vorgänger. Es ist eine gelungene Mischung aus Rock und Pop, wobei sich Balladen mit fetzigen Songs abwechseln.

Einen ersten Vorgeschmack bekamen Zuhörer schon mit der Singleauskopplung „Hollywood Hills“. Wieder einmal bewies die Band, dass sie eingängige Titel mit Ohrwurmcharakter zaubern kann. Doch auch die anderen Titel auf der CD können überzeugen. Unter anderem „I don’t dance“ und „I gotta go“ kann ich jedem nur wärmstens ans Herz legen.

Bei dem Album hat man dafür gesorgt, dass für jeden Liebhaber etwas dabei ist. Mal wird es richtig schön rocklastig, mal ruhig und bisweilen fast melancholisch. Die große Stärke der Band liegt wohl in ihren authentischen Songs und das konnten sie weiterhin kultivieren. Man spielt das Album sofort hoch und runter und kann sich gar nicht satthören. Da fragt man sich zwischendurch, welcher der nächste auserwählte Song für eine Single ist. Das Potenzial jedenfalls ist riesig. Und auch die Stimme von Frontsänger Samu ist wieder einmal eingängig.

Wer auf Rock steht, aber auch eine Prise Pop nicht scheut, ist hier erstklassig bedient!



| 0
Thorsten Karras

Foo Fighters – Wasting Light

21
Apr

Wasting Light Foo Fighters   Wasting LightViel wurde vorab spekuliert. Es gab hier und da Ankündigungen, Auszüge, doch vor allem hohe Erwartungen. Unter enormem Erfolgsdruck mussten die Foo Fighters bei Wasting Light gestanden haben. Umso erstaunlicher ist das Ergebnis. Kurz und knapp: Es erfüllt die Erwartungen.

Die Foo Fighters haben eine erstaunliche Karriere hinter sich, allen voran der Frontsänger Dave Grohl, der schon zu Nirvana gehörte. Er musste lernen, sich zu emanzipieren und das Leben wieder zu genießen. Wasting Light ist ein Schritt zurück, jedoch im positiven Sinne. Man hat nicht versucht sich neu zu erfinden, sondern stattdessen auf Altbewährtes zurückgegriffen. Back to the roots möchte man fast sagen. Dabei klingt das neue Album keineswegs altmodisch. Es ist eben wie es ist – gut.

„Dear Rosemary“ ist einer der Kandidaten für eine Singleauskopplung. Hier wird Pop mit Alternative Rock vereint und massentauglich gemacht, was immer das heißen mag. Der Song ist in jedem Fall eingängig. Wer jetzt aber denkt, dass Wasting Light eine vor sich hin schwächelnde Nummer mit lediglich Pop/Rock-Balladen ist, hat sich getäuscht. Das Album rockt und hat seine ganz besonders harten Momente. Ob es, wie in den Ankündigungen behauptet, das härteste Album aller Zeiten ist, darf an dieser Stelle bezweifelt werden, auch wenn sich die Jungs Mühe gegeben haben. Dennoch…

Man kann es im Grunde nur so zusammenfassen: Das Warten hat sich gelohnt.



| 0

R.E.D. Älter. härter. besser. R.E.D.   Älter. Härter. Besser.Was macht man als ehemaliger Agent im Ruhestand? Den Rasen mähen, die Wohnung putzen, einkaufen? Das Leben womöglich genießen und sich auf seinen Erfolgen ausruhen? Sicher nicht! Man langweilt sich oder macht den einen oder anderen Privatjob. Als dann auch noch ein Killerkommando versucht, Frank, Joe, Marvin und Victoria zu liquidieren, fängt der Spaß erst so richtig an, denn endlich sind die vier wieder in ihrem Element und eine solche Tat kann man natürlich nicht auf sich beruhen lassen.

Die Vorlage von Warren Ellis war in ihrer ursprünglichen Graphic Novel durchaus ernster gemeint. Doch das ist eben künstlerische Freiheit. Denn R.E.D – Älter. Härter. Besser. nimmt sich selbst nicht wirklich ernst. Stattdessen ist es eine Actionkomödie geworden, die allerdings durch ihren Humor und vor allem die Darsteller besticht. Um ehrlich zu sein, ich habe die Hälfte der Story schon wieder vergessen. Doch das stört nicht im Geringsten, denn am Ende des Films ist man gut unterhalten worden. Wer Action und ein wenig Spaß sucht, ist hier goldrichtig und kann sich entspannt zurücklehnen. Das Gute obsiegt und alle sind glücklich.

Manchmal bedarf es eben genau solcher Filme. Wir wollen nicht ständig alles hinterfragen und stundenlang darüber nachdenken. Manchmal darf es eben einfach leichte Kost sein. Und die wird hier hochklassig geboten!



| 0

How I Met Your Mother Season 5 3 Discs How I Met Your Mother – Staffel 5Eines möchte ich vorweg klarstellen: Ich bin ein großer Fan dieser Serie und daher in keinster Weise objektiv. How I Met Your Mother ist das bessere Friends. Und da kam mir die 5. Staffel natürlich nur recht. Wieder einmal ist es gelungen, mit den aberwitzigen Episoden ein bisschen mehr Freude in mein Leben zu zaubern. Hört sich polemisch an, ist es auch. Aber nach dem Sehen dieser Folgen fühlt man sich einfach ein Stück besser, glücklicher, wohlgelaunter.

Natürlich stellt sich dem geneigten Fan erneut die Frage: Wird Ted endlich seine zukünftige Frau kennenlernen? Wird er sie sehen, einen Blick erhaschen? Ich möchte nicht zu viel verraten. Aber unser Neu-Architektur-Professor wird seiner Zukünftigen tatsächlich sehr nahe sein. Doch wie der Umstand es so will, ist er mit etwas oder jemandem gänzlich anderem beschäftigt.

Zur Überraschung aller und auch zu ihrer eigenen, kommen sich Barney, ja Barney, und Robin näher. Der Frauenheld und die Nachrichtensprecherin. Wenn das nicht für Feuer sorgt. Doch falsch gedacht. Die beiden sind auf dem besten Weg ihrer selbst zu verlieren und das können ihre Freunde natürlich nicht mit anschauen. Also sind Lilys Trennungskünste gefragt. Die Büchse der Pandora muss ein weiteres Mal geöffnet werden.

Und auch die vierte Ohrfeige aus der Ohrfeigenwette wird eingelöst, nur von wem?



| 0

bruno mars Doo Wops Hooligans Bruno Mars: Doo Wops & HooligansWüsstest du, wer Peter Gene Hernandez ist? Nein? Vielleicht hilft die Info, dass diese Person in Hawaii geboren und aufgewachsen ist. Sollte auch das nicht helfen, löse ich das Rätsel auf. Die Rede ist von Bruno Mars. Er ist wohl DER Newcomer in 2010. „Just the way you are“ und „Grenade“ werden die Playlists hoch und runter gespielt und dennoch kann man sich an ihnen nicht satthören. Bekannt wurde Bruno Mars praktisch über Nacht durch seine Mitarbeit an „Billionaire“ oder „Nothin on you“ (B.o.B.). Dass er auch solo ganz hervorragend Musik machen kann, beweist der Sänger, Songwriter, Produzent und Musiker nun auch mit seinem Album Doo-Wops & Hooligans.

Das Album selbst scheint eine bunte Mischung der verschiedensten Stilrichtungen zu sein. So haben wir auf der Platte Up-Tempo/Motown-Nummern wie „Runaway Baby“. Oder darfs lieber etwas reggaelastiger sein? Dann empfehle ich „Our First Time“. Für die Balladen-Liebhaber und Romantiker gibt es dann noch „Talking to the Moon“. Man muss sagen, der Typ hat es einfach mal drauf. Er bedient schier mühelos die verschiedensten Genres und seine hohe Stimme ist ein prägnantes Aushängeschild.

Neben den beiden bisherigen Singleauskopplungen „Just the way you are“ und „Grenade“ empfehle ich noch „Count on Me“.



| 0

Schiffsverkehr das neue Album 2011 Grönemeyer – Schiffsverkehr (das neue Album 2011)Lange herbeigesehnt und endlich erhältlich. Grönemeyer hat sein neues Album Schiffsverkehr herausgebracht. Herausgekommen ist eine Platte, die nicht sofort eingängig ist, dafür aber gediegen, rau und eben doch typisch Grönemeyer.

Grönemeyer klingt auf seinem neusten Album irgendwie anders. Es könnte daran liegen, dass die Texte erstaunlich gut zu verstehen sind. Etwas, das man nicht von jedem seiner Lieder behaupten kann. Doch auch das macht wohl seinen ganz besonderen Charme aus. Anders als bei Bochum oder Ö kann man hier nicht unbedingt von hitverdächtigen Songs sprechen – „Fernweh“ evtl. ausgenommen. Das ist jedoch keinesfalls ein Manko. Denn nach mehrmaligem Hören entfaltet sich die ganze Vielfalt des Albums. Mal schnell, mal langsam, rau und dank grandioser Texte doch typisch Grönemeyer.

Vor der Veröffentlichung hat Herbert versprochen, dass das kommende Album gitarrenlastiger sein wird und er hat Wort gehalten. Man kann ihm außerdem zugutehalten, dass er mit diesem Album keinen seiner Vorgänger kopieren wollte. Vielmehr spielt er die Musik, die ihm gefällt. Und zumeist hat er damit richtig gelegen, bzw. Erfolg gehabt. Warum das also ändern? Es wäre nicht das erste Mal, dass er mit seiner Musikrichtung den Geschmack der Massen ändert.

Neben dem Titelsong kann ich euch insbesondere „Fernweh“, „Kreuz meinen Weg“ und „So wie ich“ ans Herz legen.



| 0

Unstoppable Außer Kontrolle Unstoppable – Außer KontrolleIch muss zugeben, als ich das erste Mal von dem Film Unstoppable – Außer Kontrolle mit Denzel Washington hörte, dachte ich nur: „Nicht noch ein Pelham 123“. Ihr wisst schon. Der Film, in dem eine U-Bahn entführt wird. Doch Unstoppable ist zum Glück gänzlich anders und wie ich finde sehr unterhaltsam.

Kein Gangster oder Terrorist versucht irgendjemanden zu erpressen oder das Jüngste Gericht heraufzubeschwören. Bei Unstoppable geht es vielmehr um die kleinen Fehler mit den großen Auswirkungen. Aufgrund von menschlichem Versagen, einer Unachtsamkeit, und dem Zusammenspiel von vielen kleinen Ausfällen wird eine Katastrophe heraufbeschworen. Ein Zug gerät führerlos außer Kontrolle und rast auf den Schienen der sicheren Entgleisung entgegen. Dummerweise hat er auch noch giftiges Gut an Bord, so dass die Entgleisung, so schlimm sie auch ist, nicht das einzige Problem ist. Natürlich kommt es, wie es kommen muss. Einige mutige Männer versuchen die Katastrophe abzuwenden, komme was wolle.

Der Film wirft zum einen ein recht gutes Bild auf Zugführer. Natürlich nur nicht auf den, der das ganze Desaster erst möglich machte. Daneben ist er vor allem eines: Popcorn-Kino. Vermeintlich normale Menschen werden zu Helden und zwei vollkommen unterschiedliche Charaktere befreunden sich aufgrund ihrer ausweglosen Situation. Das ist der Stoff, aus dem schöne Abende auf der Couch gemacht sind.



| 0

« »