Bestseller Direkt

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

RSS2.0-Feed abonnieren

J.A.G. Im Auftrag der Ehre Season 10 J.A.G. – Im Auftrag der Ehre: Staffel 10Kann sich noch jemand an die Serie J.A.G. erinnern? In einem nostalgischen Anfall habe ich mir die 10. Staffel von J.A.G. – Im Auftrag der Ehre erneut angeschaut. Bereits im März 2006 lief eigentlich die letzte Folge, aber nachdem man 10 Jahre an der Seite von Rabb und Mac für Gerechtigkeit gesorgt hat, musste ich es mir nochmals angucken.

Das Judge Advocat General (J.A.G.) bezeichnet eine Einheit der Navy, die für Recht und Ordnung bei Militärangehörigen sorgt. Sozusagen die Anwälte der Navy. Protagonisten der Serie sind Captain Harmon “Harm” Rabb Jr. und Sarah MacKenzie neben Bud Roberts und einigen weiteren Darstellern. Hier wird das Bild vom verstaubten Anwalt gehörig aufpoliert und auch die Navy steht meist in einem guten Licht da, ohne sich zu verleugnen.

Neben den Fällen und den zum Teil sehr gewagten Einsätzen von Rabb und Mac, ist vor allem die Beziehung der beiden untereinander ein Faktor gewesen, der Woche für Woche Millionen von Zuschauern fasziniert hat. Irgendwie war nie etwas und doch sprühen die Funken. Das ist ähnlich wie bei der Serie „Bones – Die Knöchenjäger“ mit Booth und Brennan.

Ich für meinen Teil fand es noch mal erfrischend, die letzte Staffel der Serie zu sehen und auch das Ende war meines Erachtens für viele sehr versöhnlich.



| 0
Thorsten Karras

Meine erfundene Frau

27
Jul

Meine erfundene Frau Meine erfundene FrauDanny ist Schönheitschirurg. Ein erfolgreicher noch dazu. Eigentlich könnte sein Leben perfekt sein. Er bekommt eine Frau nach der anderen. Nur hat das einen bestimmten Grund. Denn er selbst musste erfahren, dass ihn seine Fast-Frau eigentlich nur heiraten wollte, weil sie in ihm eine finanzielle Sicherheit sah. Nicht aber aus Liebe.

Mit diesem Schock begibt er sich in eine Bar und erfährt zum ersten Mal den Zauber eines „Vor-dem-Altar-Sitzengelassenen“. Fortan denkt er sich eine traurige Geschichte nach der anderen aus, die ihn, zusammen mit seinem Ehering, in die Betten der Frauen bringt. Doch natürlich trifft er auf einer Party auf DIE Granate. Als sie feststellt, dass er „verheiratet“ ist, fällt sie aus allen Wolken und will eigentlich gehen. Danny muss nun alles daran setzen sie zu halten und stellt ihr seine Sprechstundenhilfe (Jennifer Aniston) als baldige Ex-Frau vor.

Doch natürlich kommt alles erstens anders und zweitens als geplant.

Meine erfundene Frau ist eine typische Kitschkomödie, welche von den beiden Routiniers Jennifer Aniston und Adam Sandler abgedreht wird. Der Film bietet einige Lacher, man sollte aber keinen Oscar erwarten. Dennoch konnte die Liebeskomödie in den USA ordentlich punkten und ist für einen gemütlichen Abend mit der Freundin hervorragend geeignet.



| 0
Thorsten Karras

Hangover

22
Jul

Hangover HangoverMomentan läuft ja der zweite Teil von Hangover in den Kinos und das auch recht erfolgreich. Wer bisher noch nie von Hangover gehört hat, oder sich vielleicht für die Fortsetzung noch mal in Stimmung bringen möchte, so wie ich, der sollte sich den ersten Teil aus Las Vegas anschauen.

Ende 2009 kam ein Film in die Kinos, der zur Komödie des Jahres avancieren sollte. Bis dahin weitgehend unbekannte Darsteller wie Bradley Cooper oder Zach Galifianakis sollten es seitdem zu Stars im Schauspielgeschäft bringen.

In Hangover geht es um vier Freunde, nun ja, eigentlich nur drei, samt eines Anhängsels. Sie wollen den Junggesellenabschied von Doug in Las Vegas feiern. Da darf natürlich eine standesgemäße Party nicht fehlen. Es kommt jedoch alles anders als gedacht, als sie am nächsten Morgen aufwachen und sich an absolut nichts mehr erinnern können. Zudem fehlt der Bräutigam in spe. Die drei versuchen nun alles Menschenmögliche, um ihn und ihr Erinnerungsvermögen wiederzufinden. Dabei hätte so manches wohl lieber unentdeckt bleiben sollen. Doch: „What happens in Vegas, stays in Vegas!“.

Lange hat man nicht mehr so ausgiebig im Kino gelacht und auch die talentierten Nebendarsteller machen diesen Film zu einem wahren Vergnügen. Wer also mal wieder seine Bauchmuskeln trainieren möchte, sollte sich Hangover anschauen.



| 0
Thorsten Karras

The Romantics

13
Jul

The Romantics The RomanticsEs ist schon eine Weile her, dass Katie Holmes vor der Kamera stand. Die letzten Jahre waren doch eher von ihren publicityreichen Auftritten mit Ehemann Tom Cruise geprägt. Doch Katie scheint sich auf ihre Wurzeln, oder sollte ich sagen Talente, zu besinnen. In The Romantics spielt sie Laura, die Freundin und Ex-Freundin von Tom (Josh Duhamel), der nun Lila heiraten möchte. Dumm nur, dass ihm klar wird, dass er Laura nicht aus dem Kopf bekommt.

The Romantics ist im Grunde eine Dreiecksbeziehung, in der alte Bande totgeschwiegen werden. Darf die beste Freundin den Ex-Freund zum Mann nehmen? Wie sieht es beim Mann aus? Hat er einen Freifahrtschein? Neben diesem Hauptdrama sind es noch die kleinen Randgeschichten, die den Film besonders machen. Sie beleuchten im Grunde die zwischenmenschlichen Beziehungen, Ausrutscher und eben all das Alltägliche, das eine Beziehung heutzutage prägt. Man kann sich fast wundern, warum sie dennoch immer wieder funktionieren. Oder vielleicht genau deswegen?

Katie Holmes und Josh Duhamel, in meinen Augen bisher absolut als Schauspieler verkannt, können mit ihrer Leistung voll auftrumpfen und ziehen den Zuschauer mit ihren Gesprächen und ihren Streits in den Bann. Mal ist es komisch, mal tragisch, doch fast immer tiefgreifend und bisweilen fast philosophisch. Kein Film für nebenbei, sondern ein Stück, das volle Aufmerksamkeit erfordert und verdient.



| 0
Thorsten Karras

The Green Hornet

8
Jul

The Green Hornet The Green HornetComicverfilmungen, oder solche, die sich dafür ausgeben wie bspw. Kick-Ass, sind momentan schwer im Kommen. Es scheint, als suche das Publikum in Zeiten wie diesen, die geprägt sind von immer neuen Katastrophen und medial ausgeschlachteten Problemen, einen Helden, zu dem es aufblicken kann. Jemand, der sich vor sie stellt, sie beschützt. Dabei bedarf es keinem persil-gewaschenen Stereotypen. Man ist bereit, einen Helden mit Problemen zu akzeptieren und in seiner Mitte aufzunehmen. The Green Hornet ist die Geschichte eines solchen Helden, bzw. gleich zweier Helden.

Britt ist der Sohn eines Zeitungsmagnaten, der eines Tages verstirbt. Es liegt nun an Britt, das väterliche Imperium weiterzuführen. Keine leichte Aufgabe für jemanden, dessen beachtenswerteste Leistung im Veranstalten von ausschweifenden Partys liegt. Doch glücklicherweise meint es das Schicksal gut mit ihm und stellt ihm Kato zur Seite, der bis dahin eigentlich nur der Mechaniker der Familie war. Schnell wird klar, dass Katos Talente weit darüber hinausgehen. Mit seinen Visionen und Britts Motivation und Geld findet sich ein ungleiches Duo, das den Bösewichten den Kampf angesagt hat. Leidtragender dieses neuen Helden-Duos ist Chudnofsky alias Christoph Waltz. Ein gefürchteter Untergrundboss.

The Green Hornet ist größtenteils gut gemachter Klamauk. Aber es ist eben verlässliche Unterhaltung, bei der zwar überraschende Wendungen vorgesehen sind, aber die Geschichte absehbar endet. Das ist jedoch auch gut so. Die Guten sollen ja gewinnen!



| 0
Thorsten Karras

Filmtipp: Black Swan

6
Jul

Black Swan inkl. Digital Copy Filmtipp: Black SwanMit Black Swan hat Natalie Portman wohl einen der Überraschungshits des Jahres gelandet. Als Balletttänzerin Nina will sie unbedingt die Primaballerina in Tschaikowskys „Schwanensee“ spielen. Ihr Talent ist dabei unübersehbar, nur fehlt es ihr noch an der dunklen Seite. Denn das Stück verlangt die Personifizierung von zwei Seiten. Licht und Schatten vereint in einem Charakter, einer Tänzerin, einer Schauspielerin.

So gesehen ist es eine doppelte Rolle. Die liebe, nette Natalie Portman muss zum einen die Tänzerin Nina spielen, welche wiederum ihre zwei Wesenszüge entdecken muss. Vor allem das Böse in sich selbst.

Beeindruckend ist vor allem Portmans Körper, den sie speziell für diese Rolle auf den Punkt trainiert hat. Man kann jeden Muskel ihres Körpers erkennen und die tänzerischen Einlagen nötigen dem Zuschauer Respekt ab. Neben ihr glänzen vor allem Vincent Cassel und Mila Kunis in den Nebenrollen und vervollkommnen diesen Psychothriller von Darren Aronofsky. Der Regisseur scheint ein Händchen für spezielle Filme zu haben. Es ist ein Film über Obsession und das Verschwimmen von Wahrheit und Wahnsinn. Wie weit geht man, um sein Ziel zu erreichen?

Neben der Story sind es vor allem die zum Teil verstörenden Bilder, die diesen Film zu etwas Besonderem machen. Die Mischung zwischen Groteskem und Wunderschönem fesselt den Zuschauer.



| 0

Tron Collection Tron Das Original Tron Legacy Tron Collection: Tron   Das Original / Tron: LegacyTron war schon vor über 20 Jahren ein Meilenstein in der Filmgeschichte. Der Film handelte damals von Kevin Flynn, der in das Grid eingedrungen ist. Eine vollprogrammierte Welt, in der es gladiatorenähnliche Kämpfe gab. Das Design mit den neonfarbenen Kulissen war einzigartig. Auch zwanzig Jahre später hat sich daran nicht viel geändert. Nur dass jetzt Sam Flynn einem Lockruf seines Pagers folgt und auch in das Grid gezogen wird. Jene geheimnisvolle Welt hinter dem Monitor.

Mit der Tron Collection werden Tron – Das Original & Tron: Legacy vereint. Das neueste Werk aus den Disney-Studios. Es ist im Grunde ein Designtraum, in dem sich die Macher austoben durften. Präsentiert wird eine düstere Welt, durchzogen vom Neonschein und einem sehr cleanen, latexhaften Ambiente. Man fühlt sich teilweise in Matrix-Szenerien versetzt. Die animierte Welt darf erneut als außergewöhnlich bezeichnet werden und stellt so manches Science-Fiction-Spektakel in den Schatten. Die Story selbst setzt ca. 20 Jahre nach dem Verschwinden von Kevin Flynn an. Sein von ihm geschaffenes Alter Ego Clu, ein Programm, hält ihn im Grid gefangen und will seine Macht auch in die reale Welt ausdehnen. Sam Flynn soll ihm dabei helfen. Natürlich nicht ganz freiwillig und so bekommt Sam auch bald Hilfe von seinem Vater und dessen Protegé Quorre.



| 0
Thorsten Karras

Einfach zu haben

29
Jun

Einfach zu haben Einfach zu haben Die letzte Highschool-Komödie ist schon etwas her? Kein Problem. Denn mit „Einfach zu haben“ kommt die nächste auch schon auf DVD zu euch. Alles, was man dazu braucht, ist Olive (Emma Stone), die an sich das Mauerblümchen ist und plötzlich zum Vamp mutiert.

Olive ist es leid, sich von ihren Freundinnen darüber ausfragen zu lassen, mit wem sie geschlafen hat. Statt weiter einen fiktiven Freund als Gerücht in die Welt zu setzen, geht sie aufs Ganze. Die Wahrheit ist nämlich wenig spannend und schon gar nicht sexy. Das Wochenende bestand nämlich aus einer Packung Eiscreme und Dauerfernsehen. Also hilft sie ihrem schwulen Freund, der sich nicht outen möchte, und täuscht vor, mit ihm auf einer Party Sex gehabt zu haben. Die Highschool hat ihr neues Flittchen! Schnell wird in einem „erlauchten“ Kreis klar, dass man Olives Dienste nutzen kann und so reiht sich ein vermeintlicher One-Night-Stand an den nächsten. Das bringt natürlich auch erzkonservative Mächte ins Spiel.

Ist Einfach zu haben realistisch? Nunja, in Amerika könnte man sich das sogar vorstellen. Dennoch spielt der Film natürlich mit jeder Menge Klischees. Nichtsdestotrotz ist er unterhaltsam und ich bin sicher, dass sich der eine oder andere in die Situation hineinversetzen kann. Happy End inklusive!



| 0

Love Other Drugs Nebenwirkungen inklusive Love & Other Drugs   Nebenwirkungen inklusiveJamie Randall (Jake Gyllenhaal) ist wohl gemeinhin als Casanova zu bezeichnen. Hätte er nur halb so viel Erfolg bei seiner Arbeit wie bei Frauen – er wäre ein gemachter Mann. Stattdessen steckt seine Karriere, sofern man es so nennen möchte, fest und er sucht sich mal wieder eine neue Perspektive. Er heuert beim Pharmariesen Pfizer an und muss fortan die „Drecksarbeit“ erledigen.

Nach den Workshops muss er fortan versuchen, sich bei Ärzten und vor allem Arzthelferinnen einzuschmeicheln, um sein Produkt an den Mann zu bringen. Dabei greift er auch zu einigen Tricks. Wesentlich leichter fällt ihm das Einschmeicheln bei Maggie (Anne Hathaway). Beide sind auf den schnellen Spaß aus und man kann sie als das weibliche Pendant zu ihm betrachten. Doch wo die Liebe eben hinfällt. Nach etlichen One-Night-Stands entwickelt sich eine Beziehung zwischen ihnen. Das Problem: Maggie hat Parkinson.

Love & Other Drugs kann man wohl in die Kategorie romantische Komödie stecken und die beiden Hauptdarsteller bereichern den Film ungemein. Ansonsten ist es nicht ständig lustig, aber auch nicht ständig herzzerreißend. Wohldosiert werden beide Mittel eingesetzt und nebenbei geht es noch um jede Menge Viagra! Was will man mehr von einem Film?

icon wink Love & Other Drugs   Nebenwirkungen inklusive



| 0

Akte X Season 1 Collection 7 DVDs Akte X – 1. Staffel als DVD CollectionAkte X. Das ist so etwas wie die Urmutter der Mystery-Serien. Sicher, es mag andere, frühere oder solche geben, die mehr Staffeln ausgestrahlt haben. Aber kaum eine hat einen solchen Hype und eine solche Faszination auslösen können.

Mit der 1. Staffel Akte X fing alles an. Dana Scully und Fox Mulder lernen sich beim FBI kennen. Er, der leicht schwurbelige Agent, der an alles Paranormale glaubt, und sie, die Wissenschaftlerin, die Beweise haben möchte. Ein ungleiches Duo, das aber gerade durch seine Gegensätze so gut miteinander arbeitet. Sie müssen eine Reihe mysteriöser Morde aufklären und kommen dabei an die Grenzen des Vorstellbaren.

Viele werden die Serie sicher schon gesehen haben und noch einmal in nostalgischer Vorfreude die einzelnen Staffeln durchgehen. Wer Akte X noch gar nicht kennt, hat definitiv eine Wissenslücke und muss sich die Serie unbedingt anschauen!

Der eine oder andere wird sich nun eventuell fragen, warum die Serie überhaupt Akte X heißt. Die Erklärung, laut Serie, lautet, dass die vielen ungelösten Fälle keinem Buchstaben zugeordnet werden konnten und man daher auf das X zurückgegriffen hat. Hier sind naturgemäß die wenigsten Fälle abgeheftet und demnach noch viel Platz für neue ungelöste Morde.

Ich werde mir dann demnächst einen schönen Abend mit den DVDs machen und an alte Zeiten denken icon wink Akte X – 1. Staffel als DVD Collection .



| 0

« »