Bestseller Direkt

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

RSS2.0-Feed abonnieren
Thorsten Karras

Das Sparkochbuch

20
Jun

26061284n Das SparkochbuchKann man von 4,40€ pro Tag ein Frühstück, Mittag und Abendessen zaubern, dass für zwei Personen reicht? Die Autoren Kurt Meier und Uwe Glinker behaupten ja und lassen sogleich Beweise folgen. Ausgehend von diesem Hartz-IV Regelsatz haben sie in ihrem Sparkochbuch 75 Gerichte zusammengestellt, die nicht nur günstig sein sollen, sondern auch noch schmecken.

Am 17.06 war das Buch bei Stern-TV vorgestellt worden und erfreut sich seitdem größter Beliebtheit. Günther Jauch sagt: „Superidee“. Nun sei dahingestellt, ob nur Hartz-IV Empfänger Stern-TV schauen. Doch anscheinend sehnt sich eine Mehrheit der Leute nach guten und günstigen Kochrezepten. Schon vorher hatte ich ähnliche Ideen und Kochbücher à la Studentenfutter vorgestellt, die sich an den schmalen Geldbeutel richten. Gut essen muss also nicht zwangläufig teuer sein. Dabei wird auch keineswegs auf die Frische der Zutaten verzichtet, oder an der Qualität geknausert. Dosenfutter kann jeder warm machen, hier geht es ums Kochen!

Und die beiden Autoren müssen wissen wovon sie reden, waren sie doch selbst arbeitslos und mussten unter dem Engpass des Geldes Leben. Aus der Not machten sie eine Tugend und besannen sich der „guten, alten Zeit“ – der Nachkriegszeit um genau zu sein. Auch hier mussten die Leute mit wenig auskommen, konnten aber nicht nur von Nudeln und Kartoffeln leben. Zum Essen bedarf es mehr als nur Kohlenhydrate, Obst und Gemüse muss auf den Tisch! Also hatte ihnen der Verband der Landfrauen nach Anfrage 300 Nachrkiegsrezepte zukommen lassen, die teilweise noch in Altdeutsch waren und erst übersetzt werden mussten. Nun war es an der Zeit zu kalkulieren und heraus zu finden, was heute noch machbar und vor allem genießbar war. Et Voilà, fertig war die Sparkochbuchidee.



| 1

Kommentare

  1. Michael Meikel sagt:

    Mal ganz ehrlich, die Jungs haben doch nur das gemacht was schon lange mal fällig war. Heute wird doch fast garnicht mehr richtig gekocht. Viele Gerichte werden nur noch in der Mikrowelle erhitzt oder im Backofen. Das ist ungesundt und viel zu teuer. Eigentlich haben wir das doch alle schon lange gewusst oder gemerkt. Ich wünsche diesen Beiden ” Helden” das Sie richtig belohnt werden für diese Idee!

Kommentar schreiben

« »