Bestseller Direkt

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

RSS2.0-Feed abonnieren
Thorsten Karras

Der Frauen(un)versteher

10
Mai

26025274n Der Frauen(un)versteherDer Frauen(un)versteher ist nicht gerade das, was man als Weltliteratur beschreiben würde. Kein Hemmingway oder Shakespeare, aber dafür ein Berger Original. Denn der Autor, Holger Berger, schafft es einen kurzweiligen und amüsanten Roman zu schreiben, in dem sich wohl so ziemlich jeder Man wiedererkennen dürfte, hoffentlich!

Es geht um Eugen Techmann. Seines Zeichens selbsternannter Frauenversteher, der bei seiner Pirsch kein Fettnäpfchen auslässt. Mitte dreißig, mit festem Einkommen, jedoch keiner festen Freundin, sucht der die Mrs. Right, findet dabei aber einige Mrs. Wrongs, was sich allerdings sehr komisch „anließt“. Der Protagonist erzählt dabei aus der Ich-Perspektive und man kann sich wohl sicher sein, dass hier die eine oder andere autobiografische Anekdote eingeflossen ist, ohne etwas unterstellen zu wollen.

Der Roman ist eindeutig aus der Männerperspektive erzählt, doch der Vollständigkeit halber behaupte ich einfach mal, dass es Frauen wohl im Großen und Ganzen nicht anders ergeht. Nur benehmen diese sich vielleicht ein wenig anders icon wink Der Frauen(un)versteher

Eine amüsante Unterhaltung für zwischendurch, die nicht immer auf allerhöchstem Niveau geschrieben ist, aber durch die lustigen Stellen alles mehr als wett machen kann. Es sind Geschichten, die wohl so nur das Leben schreiben kann und die der eine oder andere zumindest in abgewandelter Form schon selbst erlebt hat. Da ist es doch beruhigend zu wissen, dass man nicht der Einzige ist, der immer so ein „Glück“ hat…



| 0

Kommentar schreiben

« »