Bestseller Direkt

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

RSS2.0-Feed abonnieren
Thorsten Karras

Die Legende von Aang

2
Feb

Die Legende von Aang Die Legende von AangÜber den Film Die Legende von Aang gibt es im Netz viele unterschiedliche Meinungen. Den einen gefällt er, die anderen finden die Verfilmung der Serie Avatar – Der Herr der Elemente (hört sich an wie eine Mischung aus Camerons Avatar und Tolkiens Herr der Ringe) nicht sonderlich gelungen. Ich selber gehöre zu jener Spezies, die die Serie zuvor nie gesehen haben und daher auch nicht in die Versuchung kamen, sie mit der Verfilmung zu vergleichen. Zu oft ziehen Verfilmungen hier den Kürzeren, was wohl auch der Hauptkritikpunkt vieler Zuschauer war. Wenn man sich jedoch von diesem Umstand nicht stören lässt, bietet der Film eine spannende Geschichte und schöne Special Effects!

Es geht um den Avatar, den Nachfolger seines vor über 100 Jahren verschwundenen Vorgängers. Ihm gebührt die Bürde, die verschiedenen Elemente Feuer, Wasser, Luft, Erde zu bändigen und deren Völker zusammenzuführen, damit sie gemeinsam herrschen. Denn momentan versucht das Nation des Feuers, die gesamte Macht an sich zu reißen. Unterstützt von einigen Weggefährten versucht der zwölfjähre Luftnomade (der Avatar), seiner Aufgabe gerecht zu werden.

Meiner Meinung nach ist der Film unterhaltsam und lässt die Einflüsse der fernöstlichen Philosophie und des Spiritualismus erkennen. Man sollte sich jedoch auch bewusst machen, dass der Film für Kinder geeignet ist und daher zum Teil sehr märchenhaft wirkt. Mich störte das nicht und ich fühlte mich gut unterhalten.



| 0

Kommentar schreiben

« »