Bestseller Direkt

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

RSS2.0-Feed abonnieren
Thorsten Karras

Filmtipp: Black Swan

6
Jul

Black Swan inkl. Digital Copy Filmtipp: Black SwanMit Black Swan hat Natalie Portman wohl einen der Überraschungshits des Jahres gelandet. Als Balletttänzerin Nina will sie unbedingt die Primaballerina in Tschaikowskys „Schwanensee“ spielen. Ihr Talent ist dabei unübersehbar, nur fehlt es ihr noch an der dunklen Seite. Denn das Stück verlangt die Personifizierung von zwei Seiten. Licht und Schatten vereint in einem Charakter, einer Tänzerin, einer Schauspielerin.

So gesehen ist es eine doppelte Rolle. Die liebe, nette Natalie Portman muss zum einen die Tänzerin Nina spielen, welche wiederum ihre zwei Wesenszüge entdecken muss. Vor allem das Böse in sich selbst.

Beeindruckend ist vor allem Portmans Körper, den sie speziell für diese Rolle auf den Punkt trainiert hat. Man kann jeden Muskel ihres Körpers erkennen und die tänzerischen Einlagen nötigen dem Zuschauer Respekt ab. Neben ihr glänzen vor allem Vincent Cassel und Mila Kunis in den Nebenrollen und vervollkommnen diesen Psychothriller von Darren Aronofsky. Der Regisseur scheint ein Händchen für spezielle Filme zu haben. Es ist ein Film über Obsession und das Verschwimmen von Wahrheit und Wahnsinn. Wie weit geht man, um sein Ziel zu erreichen?

Neben der Story sind es vor allem die zum Teil verstörenden Bilder, die diesen Film zu etwas Besonderem machen. Die Mischung zwischen Groteskem und Wunderschönem fesselt den Zuschauer.



| 0

Kommentar schreiben

« »