Bestseller Direkt

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

RSS2.0-Feed abonnieren

22816057n Fleisch ist mein Gemüse – nichts für VegetarierEine Autobiografie der ganz anderen Art stellt wohl das Buch „Fleisch ist mein Gemüse“ von Heinz Strunk alias Jürgen Dose dar. Es ist die zunächst banale Geschichte eines Jungen, der mit 23 noch nicht aus der Pubertät hinaus gefunden hat. Der mit Akne kämpft und bei Mutti zuhause wohnt. Sex, Drugs & Rock`n`Roll sollte der Eintritt bei der Tanz-Band Tiffanys bringen. Stattdessen sind es Hochzeiten, Schützenfeste und Dorfjugendveranstaltungen. Nicht unbedingt der idealste Ort um Groupies scharenweise abzuschleppen. Trotz, oder gerade wegen dieser Jugend gelingt es Heinz Strunk ein Buch zu erschaffen, dass die Balance zwischen urkomisch und todtraurig findet und das auf ganzer Linie. Es ist ein Blick in die Vergangenheit der 80er & 90er Jahre, der einem die Augen ein wenig öffnet und vor allem Verständniss eintrichtert für all die stiefmütterlich behandelten Bands dieser Welt. In ihm wird die Bürde einer Durchschnittsexistenz deutlich, die wohl die meisten von uns tragen müssen. Hier wird Tiefgang in dem alltäglichen Wahnsinn der Volkstümlichkeit gelebt und dargestellt.

Wer also etwas derbere Kost und schwarzen Humor genießen kann, wer gerne lacht und sarkastisch ist, wer das Wort lakonisch kennt und sich darunter etwas vorstellen kann, der sollte dieses Buch zu Händen nehmen und wird es so schnell nicht wieder weggeben wollen.



| 0

Kommentar schreiben

« »