Bestseller Direkt

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

RSS2.0-Feed abonnieren

Paranormal Activity Poster Paranormal Activity – ein Schocker mit kleinem BudgetParanormal Activity hat es in die deutschen Kinos geschafft und das zu Recht. Wo normalerweise für eine Filmproduktion 7-stellige Beträge ausgegeben werden, bedarf es bei Paranormal Activity jedoch nur 15.000 $ um solch einen Schocker á la The Blair Witch Project auf die Leinwand zu bringen. Es bedarf auch keiner Kettensägen oder zombieartigen Gestalten, um den Zuschauer in den Bann zu ziehen. Einzig allein unsere innere Angst drückt uns bei diesem Horrorspektakel in den Sitz. Die Angst vor dem, was nachts in unseren Schlafzimmer geschieht, während wir seelenruhig schlafen. Paranormal Activity lässt unsere größte Kindheitsangst lebendig werden. Der Film zeigt ein junges Paar, das sich selbst beim Schlafen filmt, weil Katie, die Protagonistin, immer häufiger von Geräuschen in der Nacht geweckt wird. Eine sehr simple Inszenierung mit großer Intensität, die einen wirklich Zittern lässt.


Ins Leben gerufen wurde dieses Projekt von dem Spieleentwickler und Filmemacher Oren Peli, der für diesen Film gleich mal sein ganzes Haus umgebaut hat. Er kam auf diese Idee, da er selbst schon lange an einer solchen Angst litt und frei nach dem Motto: „Feuer bekämpft man mit Feuer“ entstand dieser Film. Seit knapp 2 Monaten ist der Überraschungs-Kinohit in den amerikanischen Kinos zu sehen und hat in diesem kurzen Zeitraum schon 104 Millionen Dollar eingespielt. Das ist bei dem Produktionsbudget der größte Erfolg der Kinogeschichte. Denn nie zuvor konnte mit einem so wenig, so viel erreicht werden.


Ab dem 19. November 2009 dürfen auch die deutschen Horror-Fanatiker, sich von Paranormal Activity erschrecken lassen …also ab ins Kino.



| 0

Kommentar schreiben

« »