Bestseller Direkt

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

RSS2.0-Feed abonnieren
Thorsten Karras

Sade – Soldier of Love

8
Mrz

27962983n Sade – Soldier of LoveSade, das ist die Gruppe bei denen man beim zuhören sterben möchte. Nicht, weil ihre Musik so schlecht ist. Nein, weil ihre Musik zum Sterben schön ist und Melancholie und Wehmut einfängt, als wären sie eigens nur dafür in der Welt.

Mit ihrem neuesten Album: Soldier of Love nach gut 10 Jahren haben Sade mal wieder ihr ganz eigenes Zeitgefühl klar gemacht. Während bei uns die Zeit rast, ist für die Band wahrscheinlich nur ein Wimpernschlag vergangen. Demnach darf man auch nicht auf großartige musikalische Umwälzungen hoffen. Denn obwohl sich Sade entwickelt haben, sind sie doch immer noch Sade und das zeigt auch das neue Album.

Hier steht Gemütlichkeit, ja fast ein Lounge-Feeling im Vordergrund und wird mit einigen Stücken hervorragend zelebriert. Dazu gehören ohne Zweifel „The Moon and The Sky“, das schwere „Morning Bird“, das hervorragende „Skin“ und selbstverständlich „Soldier of Love“, welches wohl den größten Quantensprung hingelegt hat, sofern man bei Sade von so etwas reden kann.

Sade ist auch jetzt wieder zum dahin schmelzen, leider viel zu kurz und so müssen wir wohl wieder einen Wimpernschlag von zehn Jahren warten, bis das nächste Album erscheint. Bis dahin können wir unseren Kummer aber vorzüglich in „Soldier of Love“ ertränken.

Sade – Skin (vom Album Soldier of Love)



| 0

Kommentar schreiben

« »