Bestseller Direkt

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

RSS2.0-Feed abonnieren
Thorsten Karras

Simply Eva

18
Feb

Simply Eva Simply EvaEva Cassidy mag nicht vielen ein Begriff sein. Ihre Stimme jedoch ist mehr als begnadet. Irgendwo zwischen Folk und Jazz bewegt sich diese Frau mit einer Leichtigkeit, die es umso schmerzlicher macht, dass sie bereits 1996 an Krebs gestorben ist. 15 Jahre später erscheint nun mit Simply Eva ihr neustes Album. Wohl kaum einer hätte gedacht, dass nach Somewhere (2008) noch mal ein Album erscheinen würde.

Simply Eva ist eine Zusammenstellung ihrer größten Hits, welche ausschließlich von ihrer Gitarre begleitet werden. Eine akustische Meisterleistung. Mit „San Francisco Bay Blues“ gibt es sogar noch einen bisher unveröffentlichten Titel, der die Kompilation mehr als abrundet. Natürlich sind die Titel „Songbird“ und „Over the Rainbow“ nach wie vor ihr Aushängeschild und unvergleichlich gefühlvoll. Selten konnte man so viel Gefühl aus einem Song heraushören.

Der Umstand, dass das komplette Album lediglich von einer Gitarre, wohlgemerkt selbst von Eva Cassidy gespielt, begleitet wird, mag für manche nicht genug Abwechslung bringen. Jedoch unterstreicht es den Charakter ihrer Songs und wirkt ungemein authentisch. Ich für meinen Teil finde das Album sehr gut und halte es für eines ihrer besten.

Simply Eva darf in keiner CD-Sammlung fehlen, schon gar nicht an einem romantischen Abend mit dem oder der Liebsten.



| 0

Kommentar schreiben

« »