Bestseller Direkt

Ein weiteres tolles WordPress-Blog

RSS2.0-Feed abonnieren
Thorsten Karras

So ein Bockmist!

9
Apr

23328294n So ein Bockmist!Bei diesem Titel erwartet der geneigte Leser evtl. ein hundsmiserables Buch, doch weit gefehlt. Der Roman “Bockmist” ist nämlich genau das Gegenteil. Eine Persiflage auf das Spionagegenre geschrieben von Hugh Laurie, der vielen besser bekannt sein sollte als Dr. House. Wo er in der Arztserie den zynischen Menschenhasser spielt, der nur so vor Sarkasmus strotzt, kann er sein Alter Ego, Thomas Lang, in diesem Buch weiter kultivieren. Als James Bond wider Willen muss Lang sich den verschiedensten Herausforderungen stellen und gegen die Mächte im Hintergrund kämpfen. Selbstverständlich tut er das nicht ganz freiwillig, und schon gar nicht aus Selbstlosigkeit oder überschäumendem Patriotismus. Das Herz einer Frau hat es ihm angetan und getrieben von diesen, ihm selbst unbehaglichen Gefühlen, verstrickt er sich in die fiesen Machenschaften und schafft es dennoch in ungeahnt brillanter Manier sich immer wieder aus der Gefahrenzone zu bringen. Der Roman ist spannend bis zum Schluss und lebt vom Genie eines Hugh Laurie, der es schafft die Romanfigur trotz aller Ecken und Kanten ungemein sympathisch wirken zu lassen. Nicht das man sich deswegen mit ihm identifiziert, vielmehr steht man auf seiner Seite und erkennt dessen Genialität an.

Die Situationskomik gepaart mit britischen Humor verlangt dem Leser dann zwangsläufig das permanenten Grinsen ab und nicht selten habe ich mich selber dabei ertappt, wie ich lachend vor dem Buch saß und gehofft, niemand würde mich nun so hören. Die halten einen ja für bekloppt! Erschossen gehört nur der Mensch, der sich die deutsche Übersetzung und den Einwand für den Titel hat einfallen lassen.



| 0

Kommentar schreiben

« »